Sport

Milliardär will sich ManU einverleiben

Wie berichtet, machen Übernahmegerüchte um den englischen Fußball-Club Manchester United die Runde. Nun bekommen die Spekulationen neue Nahrung: Der US-Milliardär Anschutz soll Interesse an ManU haben.

Philip F. Anschutz hat ein weltweites Imperium von Profi-Sportclubs, unter anderem gehören dem Milliardär auch die DEL-Eishockeyvereine Eisbären Berlin und Hamburg Freezers in Deutschland. Aber auch der NHL-Club Los Angeles Kings, die NBA-Basketballer der Los Angeles Lakers und gleich mehrere Club der amerikanischen Soccer-Liga MLS sind Teil der Anschutz-Sammlung.

Wie die britische Zeitung „Mail on Sunday“ berichtet, soll der Amerikaner nun an einer Übernahme des englischen Meisters Manchester United interessiert sein.

Wie bereits auf FACTorFAKE.de berichtet, soll ManU bereits vor kurzem ein Übernahmeangebot in Höhe von 854,5 Millionen Euro erhalten haben. Hinter diesem sollen drei namenlose Milliardäre gesteckt haben. Ob auch Anschutz schon ein offizielles Angebot vorgelegt hat, ist nicht bekannt.

Quelle: http://www.netzeitung.de/sport/255405.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.