Stars

Angehende “Superstars“ wurden beklaut

Wie krank ist das Fernseh-Format „Deutschland sucht den Superstar“ wirklich? Judith Lefeber, Ex-Kandidatin der ersten Staffel, erhebt schwere Vorwürfe: „Im DSDS-Haus wurde geklaut.“

Die Frage ist nur, wer kann in einem Haus, in dem beinahe rund um die Uhr ein Fernsehteam von RTL auf der Lauer liegt, um jedes Nasebohren eines Küblböck einzufangen, unerkannt klauen? Etwa das Team selbst?

„Jeder von uns hatte persönliche Dinge, die auf einmal weg waren oder verlegt“, sagt Judith in einem Spiegel-Interview, „Ich mag das nun mal nicht, wenn auf einmal mein Kuscheltier weg ist und wenn das jeder in die Hand nimmt. Ich habe jedenfalls immer die Tür meines Zimmers abgeschlossen, auch nachts. Das haben übrigens alle getan.“

Judith Lefeber führte in der ersten Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ in der Gunst der Zuschauer weit vor allen anderen Kandidaten. Doch schon nach den ersten Motto-Shows warf die 22-Jährige überraschend hin und stieg aus.

Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,263051,00.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.