Wirtschaft

Debitel will Mobilcom übernehmen

Der Mobilfunkdienstleister Debitel ist angeblich an einer Übernahme der 70 Prozent zum Verkauf stehenden Firmenanteile von Mobilcom interessiert. Konkrete Übernahmegespräche liefen bereits.

Mobilcom-Chef Thorsten Grenz erwartet, dass es schon im Oktober zu einem Abschluss kommt.

Der schwer angeschlagene Mobilfunk-Anbieter soll auch mit dem englischen Finanzinvestor Permira in Verhandlungen stehen. Das verlautete aus dem Umfeld des Büdelsdorfer Unternehmens.

Das eigentliche Interesse eines potenziellen Käufers dürfte aber der Mobilcom-Tochter Freenet gelten: Ein Übernahmeangebot an die Aktionäre würde beim jetzigen hohen Stand von Freenet rund 900 Millionen Euro kosten.

Quelle: http://www.ftd.de/tm/tk/1061633040248.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.