Politik

Geheimpläne für US-Militärbasis an iranischer Grenze?

Ein Camp der US-Armee im Irak (Foto: Jim Gordon; CC: by)In irakischen Medienberichten sind Spekulationen über angebliche geheime Pläne der US-Armee aufgekommen, in unmittelbarer Nähe zur Grenze zum benachbarten Iran eine neue Militärbasis zu errichten. Laut der Nachrichtenagentur Aswat al-Irak werde in der kurdischen Stadt Halabja, nur elf Kilometer von der iranischen Grenze entfernt, mit Unterstützung der USA allerdings nur ein internationaler Flughafen gebaut. Kurdische Beobachter sehen darin Vorbereitungen auf einen möglichen Militärschlag der USA gegen die Islamische Republik.
[ad#468×60]
Inbesondere, weil im nordirakischen Autonomiegebiet der Kurden bereits Flughäfen in Arbil und in Suleimaniya existieren, waren Zweifel an der Geschichte vom internationalen Flughafen aufgekommen. Ein Lokalpolitiker aus Halabja bekräftigte aber, dass bei dem Bauprojekt von einem Militärstützpunkt keine Rede sein könne.

Die Regierung in Teheran steht wegen des iranischen Atomprogramms unter anhaltender Kritik der Weltgemeinschaft, insbesondere aber der USA. Derzeit verhandeln die Vereinigten Staaten mit dem Irak über ein Abkommen, mit dem US-Truppen auch nach Ende des UNO-Mandats am 31. Dezember weiter im Land stationiert bleiben dürfen, um von dort aus jedes Land anzugreifen, „das eine Gefahr für die internationale Stabilität darstellt“.

Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.