Stars

Frank Miller soll Buck Rogers neu verfilmen

Buck Rogers (Foto: Rich Mansburden; CC: by)Irgendwo in der Geschichte der Science Fiction, ziemlich genau zwischen Jules Vernes‘ „Von der Erde zum Mond“ und George Lucas‘ „Star Wars“, entstand ein weiteres, frühes Science-Fiction-Werk: Buck Rogers. Die Story dieses Helden wurde bereits mehrfach verfilmt, zuletzt Anfang der 80er Jahre als Fernsehserie. Nun könnte Buck ein weiteres Mal auf die große Leinwand kommen – mit Frank Miller („Sin City“, „300“) als Regisseur. Das berichten die Fünf Filmfreunde unter Berufung auf Slashfilm.com.
[ad#468×60]

Dort heißt es:

Nu Image/Millennium Films plans to develop a $40 million film with genre veteran Flint Dille, who penned a Buck Rogers graphic novel in the 1990s, attached to write and produce. The current plan is to turn “the cheapness of the low-budget effects will be a running joke in the movie, which will retain the campiness of the 1980s TV series Buck Rogers in the 25th Century starring Gil Gerard.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.