Sport

FC Chelsea angeblich zu verkaufen – für einen Euro!

In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung hat Bayern-München-Manager Uli Hoeneß über die Herausforderungen philosophiert, die die aktuelle Finanzkrise an die Topligen stellt. Und dabei auch ein brandheißes Gerücht ausgeplaudert: Angeblich suche der russische Oligarch Roman Abramovich einen Käufer für seinen englischen Premier-League-Klub FC Chelsea. Kolportierter Kaufpreis: 1 Euro!
[ad#468×60]
Was auf den ersten Blick wie ein Schnäppchen aussieht, ist in Wirklichkeit aber keines. Auf dem Klub lasten rund 800-900 Euro Schulden, die der neue Besitzer übernehmen müsste. Ob an den Gerüchten etwas dran ist? Abramovich hat in der globalen Wirtschaftskrise jedenfalls ordentlich Federn lassen müssen. Sein geschätztes Privatvermögen ist dem Vernehmen nach von 23,5 Milliarden Dollar auf 3,3 Milliarden Dollar zusammengeschrumpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.