Vermischtes

Extreme-T-Shirt-Origami

Robert Basic hat aus den Tiefen des MEX-Archivs die grandiose japanische T-Shirt-Faltanleitung wieder vorgekramt, die überall mal wieder aufpoppt und ein ums andere Mal offene Münder garantiert:

Robert geht’s aber nicht bloß ums Video als schnöden Trafficgenerator – nein, das Video ist offenbar Anlass für einen Weltrekordversuch im Extreme-T-Shirt-Origami:

Finger schneller als dein Schatten gesucht
Nunmehr suche ich Euch! Für einen Rekordversuch, so viele T-Shirts wie nur möglich mit Hilfe dieser Technik in einer bestimmten Zeit zu falten. Ich kann Euch dazu leider nicht mehr verraten, warum und weswegen. Die Sache soll in den frühen Herbstmonaten starten. Aber ich garantiere Euch 110%, dass Ihr einen Riesenspaß dabei haben und das Event Euer Leben lang nicht vergessen werdet.

Und weil er’s so spannend macht, wird das alles natürlich auch für FACTorFAKE.de interessant – der Instanz für alles Spekulative. Denn hinter dem T-Shirt-Falt-Rekordversuch steckt offenbar ein bekannter Player („Ihr werdet die “Firma” kennen ;-)“), den uns Robert nur nicht verraten will. Als Tipp rückt er nur den nebulösen Hinweis raus, dass nicht Spreadshirt dahinter stehe: Der Initiator sei „bigger, much bigger“.

Ganz schön geheimnisvoll – auf wessen Mist könnte so ein Rekordversuch denn wachsen? Irgendein T-Shirt-Hersteller? Aber dann hätte Robert das „Firma“ wohl nicht in Gänsefüßchen gepackt. Wer also dann? Eine Firma, die wir alle kennen. Und bigger, much migger als Spreadshirt. Vielleicht Ehrensenf? Oder plant Stefan Raab nach Wok-WM und Poker-WM nun eine T-Shirt-Falt-WM? Was glaubt ihr? Ab mit euren Vermutungen in die Kommentare, vielleicht kommen wir Robert ja auf die Schliche!

5 comments

  1. Elephas

    Kenne zwar Spreadshirts nicht, aber vielleicht ClanShirts4You? Die sind auch recht groß. Glaube ich zumindest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.