Fakes Stars

Could it be magic? Robbie zurück zu Take That

Vor zehn Jahren haben sie an der Kummer-Hotline Rotz und Wasser geheult – nun endlich könnten tausende gebrochene Herzen einstiger Teenie-Mädels endlich geheilt werden: Denn schon bald soll die gerade wiedervereinte Boy-Band Take That in vollständiger Besetzung auf der Bühne stehen. Will heißen: Mit Superstar Robbie Williams, der die Truppe 1995, sieben Monate vor dem totalen Zerfall, nach internen Streitereien verlassen hatte.

Das hat Leadsänger Gary Barlow in der britischen Sun angekündigt. Zu welchem Konzert der bereits nach 30 Minuten vollständig ausverkauften England-Tour Williams dazustoßen soll, sei noch nicht klar. „Aber er hat Mark Owen gesagt, dass er definitiv zurückkommen wird“, so Barlow. Allerdings ist Robbies Terminkalender ja doch einigermaßen voll: Seit dem 10. April läuft schließlich seine Welttournee mit allein zehn Konzertterminen in Deutschland.

Die übrigen vier Take-That-Sänger Mark Owen, Jason Orange, Howard Donald und Gary Barlow haben gerade in Newcastle das erste Konzert ihrer Comeback-Tournee gegeben. Beim vorletzten Titel „Could it be magic“ wurde ein Hologramm von Williams auf die Bühne projeziert. „Es war unsere Idee mit dem Hologramm – und Robbie war auch dafür“, erklärte Barlow der Sun.

Shopping-Tipp:

Intensive Care
Intensive Care

1 comment

  1. Christine

    Für den Fall, dass er zurück geht, verrät er sich damit ja quasi selbst. Damals war es mutig auszusteigen und nun will er zurück? Naja, was tut man nicht alles für puplicity.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.