Stars

Brangelina: Ist ihre Liebe am Ende?

Die Gerüchte sind ja eigentlich nichts neues. Immer wieder wird darüber berichtet, dass sich das Star-Pärchen Angelina Jolie und Brad Pitt trennen wird oder sich bereits getrennt hat. Ganz böse Zungen behaupteten sogar mal, dass sie nur wegen ihrere Schauspielerei und der florierenden Karriere so tun würden, als ob ihrere Beziehung gut laufen würde. Nun brodelt es mal wieder in der Gerüchteküche. Doch dieses Mal sind keine Interviews, TV-Auftritte oder Fotos der Auslöser dafür. Nein. Dieses Mal sind es gleich mehrere Enthüllungsautoren, die sich in ihren Büchern daran versuchen, folgene Frage zu klären: „Sind Angelina Jolie und Brad Pitt wirklich glücklich?“. Ja, ihr habt richtig gelesen – Bücher! Material scheint es anscheind genug zu geben, aber ich musste trotzdem etwas schmunzeln.
[ad#468×60]Die Autorenliste besteht jedenfalls aus keinen Unbekannten: Bestseller-Autor Ian Halperin, Diana-Biograf Andrew Morton und der Ex-Leibwächter Mickey Brett. Alle bringen jeweils ein Buch heraus, in dem sie die Gründe für ein mögliches Liebesaus erörtern. Wie spannend! Aber wem es gefällt..

Inhaltlich geht es wohl zum größten Teil um Sex, Streit, Drogen und die Kinder von den beiden. In Sachen Erotik z.B. soll inzwischen eine Flaute herrschen. So werden Brad Pitt mehrere Affären, u.a. mit dem sudanesischen Model Amma nachgesagt. Nicht nur das, sondern auch Angelinas Jähzorn trage zu den täglichen Streitereien bei. Egal ob über Politik, den angeblich täglichen Marihuana-Konsum von Brad oder die Erziehung ihrer sechs Kinder oder – alles sorgt für Stress bei den Brangelinas. Dazu wurde kürzlich erst bekannt, dass Angelina Jolie noch ein weiteres Kind adoptieren will. Brad ist von dieser Idee jedoch nicht sonderlich begeistert, da die beiden ihre Kinder meißt wochenlang nicht sehen.

Also liebe Autoren, wir sind gespannt auf eure Werke!

Quelle: http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2009/11/30/brad-pitt-und-angelina-jolie/liebe-am-ende.html

[ad#468×15-link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.