Sport

BMW vor Comeback in der DTM?

May 15, 2010 - Nuerburg, Rhineland Palatinate, Germany - epa02159426 The BMW factory team (L-R) with Joerg Mueller (Monaco), Pedro Lamy (Portugal), Augusto Farfus (Monaco), Uwe Alzen (Germany) and principal Mario Theissen (C) wins the 24 Hours on Nurburgring race track in Nuerburg, Germany, 15 May 2010. A total of 202 vehicles compete in this year's 24 Hour Nurburgring.

Die Anzeichen verdichten sich, dass BMW zur Saison 2012 wieder in die DTM (Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft) einsteigen könnte. Seit dem Ausstieg von BMW im Jahr 1992 und Opel im Jahr 2006 fahren in der DTM nur noch Mercedes und Audi gegeneinander. An Attraktivität mangelt es der populärsten Tourenwagen-Serie der Welt deshalb aber nicht – ein Grund mehr, warum sich BMW derzeit intensiv mit einem Comeback in der DTM zu beschäftigen scheint.

BMW-Motorsportchef Dr. Mario Theissen möchte sich zu den DTM-Plänen der Münchner zwar nicht aus der Reserve locken lassen, stellt ein Comeback von BMW „unter bestimmten Bedingungen“ jedoch schon ab der Saison 2012 in Aussicht. Ob dann auch Opel wieder mit von der Partie ist, steht allerdings noch in den Sternen. Insider bringen auch noch weitere Hersteller aus dem Ausland mit der DTM in Verbindung, so wurden z.B. schon die Namen von Nissan und Toyota als potenzielle Einstiegskandidaten gehandelt.

Zur Saison 2012 soll das Reglement der DTM grundlegend reformiert und damit die Türen für neue Marken geöffnet werden. Neben Herstellern wie BMW, Opel, Nissan oder Toyota werden aber auch sehr interessante Fahrer als mögliche Neuzugänge gehandelt. Ganz oben auf der Wunschliste von BMW und den DTM-Fans steht dabei Andy Prilaux, der bereits sein Interesse an der DTM bekundet haben soll und für BMW seit Jahren äußerst erfolgreich an der Tourenwagen-WM teilnimmt.

Quelle: http://www.motorsport-total.com/dtm/news/2010/09/Haug_Sind_nicht_hier_um_BMW_Gefallen_zu_tun_10090901.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.