Wirtschaft

Big Blue: Blaues Auge für noch einmal 400

Eigentlich wollte IBM in Deutschland nur 1600 Mitarbeiter vor die Tür setzen. Weil aber mehr Mitarbeiter als geplant die Auflösungsverträge unterzeichnet haben, sollen diese 400 einem Pressebericht zufolge nun eben auch noch gehen.

Damit würden von den 27.000 Arbeitsplätzen, die IBM in Deutschland anbietet, bis zum Ende des Jahres dann sogar 2000 statt „nur“ 1600 abgebaut. Das will die Wirtschaftswoche aus Arbeitnehmerkreise erfahren haben.

So leicht kann die Vernichtung von Arbeitsplätzen sein, wenn die Mitarbeiter kooperieren. Blieben noch 25.000 fehlende Unterschriften, wenn die IG Metall mit ihren Befürchtungen Recht behält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.