Wirtschaft

Apple soll angeblich ARM übernehmen

File photo of Apple Inc. CEO Steve Jobs at the end of the iPhone OS4 special event at Apple headquarters in Cupertino

Das neueste Gerücht an der Börse in London besagt, dass Apple an einer Übernahme von ARM interessiert sei, worüber auch schon der in der britischen Hauptstadt erscheinende „Evening Standard“ spekuliert. Eine Übernahme des Chip-Herstellers ARM durch den Software-Giganten Apple wäre zweifelsohne eine der interessantesten und teuersten Transaktionen der jüngeren Vergangenheit. Wie es heißt, will sich Apple den Kauf von ARM rund 8 Milliarden US-Dollar kosten lassen, was einem knappen Fünftel des Barvermögens bei Apple entspräche.

Aus der Portokasse wird Apple den im Raum stehenden Kaufpreis also nicht bezahlen können, dennoch würde sich das Geschäft für den iPad-Hersteller auf jeden Fall lohnen. ARM ist der weltweite Marktführer unter den Chip-Hersteller und hat seine Produkte in den meisten mobilen Geräten installiert. Zu den Kunden von ARM gehören beispielsweise Nokia, Microsoft, Nintendo, Sony oder auch Motorola.

ARM selbst wurde im Jahr 1990 von Apple Acorn und VLSI gegründet. Mit dem Vormarsch der Handys und weiteren mobilen Geräten begann auch der rasante Aufstieg von ARM. Apple seinerseits wäre nicht zwingend auf einen Kauf von ARM angewiesen, da sich der Software-Gigant erst vor zwei Jahren das Unternehmen PA Semi einverleibte. Die Produkte des unmittelbaren Konkurrenten von ARM kamen seither unter anderem bei der Entwicklung des neuen Apple iPad zum Einsatz.

Quelle: http://www.macerkopf.de/apple/news/apple-angeblich-an-ubernahme-von-arm-interessiert-01213.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.