Technik

Apple plant Lizenzierung des iPhone-OS

Apple iPhone (Foto: Courtesy of Apple)Wenn es stimmt, was Crunchgear berichtet, dann hat sich eine Quelle bei Apple aber gehörig verplappert: Eigentlich wollte Matt Hickey nämlich von seinem Insider in der Apple-Marketingabteilung ein ganz anderes Gerücht bestätigt oder dementiert haben. Dazu konnte der Angerufene aber nichts sagen, weil er gerade auf dem Sprung in ein Meeting war. Neugierig fragte Hickey nach dem Thema – und da rutschte es dem Insider wohl raus: „Lizenzierung des iPhone“. Und nein, es gehe nicht um Zubehör mit dem Label „Made for iPhone“.

Naw, we don’t do hardware anymore. It’s a meeting about multitouch and the OS and stuff.

Woohaa. Nix Hardware, sondern ein Meeting zur Lizenzierung der Multitouch-Software und des iPhone-Betriebssystems? Das wäre allerdings ein ziemliches Ding, würde es doch bedeuten, dass auch Hersteller wie Nokia oder Sony-Ericsson künftig Handys auf Basis des eingedampften Betriebssystems Mac-OS X anbieten könnten. Und Apple könnte die Zielgruppe für sein Musiknetzwerk iTunes auf Kunden ausweiten, die keinen iPod oder iPhone nutzen.

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.