Technik

Angeblich Power-CPU für Playstation 4 gefunden

Angeblich Power-CPU für Playstation 4 gefunden Foto:en.expreview.comFalsch. Erneute Gerüchte zu einem eventuellen Realesetermin der heiß erwarteten Playstation 4, gibt es heute mal nicht. Dieses Mal geht es viel mehr um das Innenleben, genauer gesagt um den angeblich neuen CPU-Chip für die Spielkonsole. Die Seite FGNOnline schreibt in einem Bericht, weltexklusiv erfahren zu haben, mit welcher CPU-Ausstattung sich die Playstation 4 vielleicht bald schmücken darf. Die Spannung steigt…
[ad#468×60]… und der Vorhang fällt. Tattaaa: IBM POWER 7-CPU – so soll das von IBM entwickelte Teilchen heißen, welches wohl bereits kommendes Jahr auf dem internationalen Server-Markt ausgeliefert wird. Alles gut soweit. Aber Sony wäre ja nicht Sony, wenn sie sich damit zufrieden geben würden. Und so wünscht sich der Elektronik-
konzern angeblich eine extra Wurst alias eine kosteneffizientere und an ihre Vorgaben angepasste Version – nur für ihre Playstation 4. Vorgestellt wurde der Chip bereits im August – auf der Hot-Chips Konferenz von IBM.

Dies ist aber noch nicht alles. Weiter will die Seite erfahren haben, dass die Rechenleistung der Konsole dadurch – mit sechs bis acht Kernen, einem Shared-L3-Cache mit 24 bis 32 MB sowie 200GFLOPS – im Vergleich zur Vorgänger-Konsole erheblichst gesteigert werden soll.

Da eine offizielle Stellungnahmen von Sony fehlt, sind die Meldungen allerdings erstmal mit Vorsicht zu genießen.

1 comment

  1. Konsolen_Rocker

    Sony sagt viel wenn der tag lang ist!Was ich damit sagen will is das es auch genau so gut 100 andere chips seien könnten und wenn der chip 2010 vorhanden ist was bringt das dann. Ich schätze die ps3 kommt frühestens 2014 und alle die wollen das die Konsole so früh wie möglicht rauskommt haben keine Ahnung! sorry das ich das so sage aber als ich mir die Playsation 3 holte und zum vergleich die 2er spielte sagte ich nur (WOW). Ich hoffe und denke das viele leute auch wieder diesen (WOW) Effekt haben wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.