Wissenschaft & Forschung

Amerika – wer hat’s gefunden?

Miss Liberty (Foto: Photocase.com)Die Schweizer waren’s wohl sicher nicht. Gar nicht mehr so sicher ist man sich dagegen, ob es tatsächlich Christoph Kolumbus war: Ein antike Karte soll nun nämlich beweisen, dass ein chinesischer Admiral bei der Entdeckung Amerikas dem italienischen Seefahrer in Diensten der spanischen Krone zuvor kam.

Der chinesische Seefahrer Zheng He soll bereits 1418 für den Kaiser eine Weltkarte angefertigt haben, die auch den amerikanischen Kontinent dokumentiert. Damit hätte der Chinese Amerika gut 70 Jahre vor Kolumbus entdeckt. Eine aus dem Jahr 1763 stammende Kopie dieser aufsehenerregenden Karte befindet sich in Besitz des Kartensammlers und chinesischen Wirtschaftsanwalts Liu Gang.

Möglicherweise sollen Kolumbus, Fernando Magellan und Vasco da Gama ihre Entdeckungsreisen sogar mit Hilfe von Kopien der chinesischen Karte geplant haben.

Sollte sich die Echtheit der Karte bestätigen, stünde den hundertjährigen Eiern der Chinesen wohl mehr Berühmtheit zu als dem Ei des Kolumbus.

 Shopping-Tipp:

Kolumbus kam als Letzter
Kolumbus kam als Letzter

 Shopping-Tipp:

Die Entdeckung Amerikas
Die Entdeckung Amerikas

3 comments

  1. du

    Die Normanen waren schon vor Kolumbus in Amerika.
    Leif Erikson hat Amerika tatsächlich entdeckt, jedoch hat er es verschwiegen.

  2. Bente

    Haii na…Diese Seute is echt toll…Kann man echt viel lernen…LG….Bente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.