Vermischtes

Alles für den Schotter – Musical mit Harry Potter

Wird Harry Potter auch selbst dirigieren? Gar nackt? (Foto via assel.net)Schlimmer geht’s eben immer: Auch nach Abschluss der Harry-Potter-Saga nimmt das Grauen einfach kein Ende. Im Gegenteil: Es scheint, als könnte es tatsächlich immer noch schlimmer werden. Denn nach der Leinwand soll Joanne K. Rowlings Goldesel Zauberschüler Harry Potter nun auch noch die Bühne erobern. Die Musicalbühne, um präzise zu sein. Ein singender und tanzender Potter. So übelkeiterregend das auch klingt – irgendwie passt es auch schon wieder.

Dass ich kein echter – um nicht zu sagen: gar kein – Fan von Harry Potter bin und nur um des schnöden Mammons Willen meiner Chronistenpflicht nachzukommen regelmäßig über die neuesten Potter-Gerüchte schreibe, brauche ich hier nicht erneut zu erwähnen. Was ich mangels Gelegenheit noch nicht erwähnt hatte, ist die Tatsache, dass ich auch mit Musicals absolut gar nichts anfangen kann. Theaterstücke, in denen die Protagonisten aus heiterem Himmel plötzlich anfangen zu singen und zu tanzen, sind mir im höchsten Maße suspekt. Und dann diese Sache mit dem grünen Licht… aber das ist ein Insider.

Nun also soll der Stoff aus sieben Bänden Harry Potter auf die Länge eines Musicals zusammengedampft werden, schreibt die britische Sunday Mirror. Eine Casting-Agentur sei bereits auf der Suche nach einem jungen Potter-Darsteller, der trällernd durch Hogwarts hüpfen will. Die Premiere im Londoner West End sei bereits für das kommende Jahr angedacht. Zur Zeit werde aber noch ein bekannter Komponist gesucht, der die Musik für das Potter-Musical schreiben könnte.

Ein Insider aus der Theaterszene sagte, dass die eigentliche Schwierigkeit darin bestehe, den Stoff von tausenden Seiten auf die Länge eines abendfüllenden Musicals zu komprimieren: „Eine Möglichkeit ist, die gesamte Geschichte zu erzählen. Eine andere Variante ist, nur eine einzelne Handlung zu nehmen.“ Geplant seien aber spektakuläre Flugszenen, ein Quidditch-Turnier und ein gewaltiger Showdown mit Lord Voldemort. Wenn denn überhaupt was dran ist.

2 comments

  1. Natalie

    Ich stell mir ein Harry Potter Video ehrlich gesagt ziemlich witzig vor, ein Singender Harry. Naja man muss halt abwarten ob es wirklich so weit kommt, aber die idee sitzt er beim Quidditch auf dem Besen und fängt an zu singen. Ich würde es auf alle fälle sehen!!

  2. Steve

    Na toll, wenn ich überlege, dass ich beim Musicalfilm „Tanz der Vampire“ – nicht zu verwechseln mit dem grandiosen Kinofilm – schon nach 20 Minuten eingeschlafen bin, da würde selbst ich, der alle Harry Potter-Bücher und Filme gelesen und gesehen hat, mir diesen Musicalfilm nicht antuen.
    Kann mir aber ein Harry Potter-Musical durchaus vorstellen. Der Gesang kombiniert mit der hervorragenden Musik des Kinofilms – warum nicht?
    Aber wie gesagt: mein Fall wärs nicht, jedoch der Erfolg wäre vorprogrammiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.