Technik

Ab in den Süden mit Google Travel?

Mit Google in den Urlaub (Foto: photocase.com)Weil Google aktuell einen Senior Account Executive, Travel Vertical sucht, wuchern Gerüchte um ein neues Reise-Portal, das der Suchmaschinen-Gigant gerade entwickeln könnte. Aus der Tatsache, dass die neu zu besetzende Stelle ausgerechnet am Google-Standort Chicago angesiedelt ist, schließt die britische Times in ihrer Online-Ausgabe, dass „Google Travel“ in Partnerschaft mit der ebenfalls in Chicago beheimateten Reisebuchungsmaschine Orbitz entstehen könnte.

In der Jobanzeige heißt es:

Your main responsibility is to drive new business revenue growth with our Fortune 1000 advertisers in a specified vertical in one or more regions.

Bestandteil des neuen Dienstes könnten laut Times auch Streaming-Videos in Breitband-Qualität von ausgesuchten Reisezielen und Ferienanlagen sein. In dem Bericht heißt es weiter, dass Google noch für diese Woche eine Pressekonferenz in London angesetzt habe. Über den Anlass bewahre das Unternehmen aber Stillschweigen. Die Times räumt daher ein, dass auch das am Wochenende gestartete Projekt Google Calendar Thema des Pressetermins sein könnte.

Gegenüber m-Travel.com, die ebenfalls über die Spekulationen berichteten, soll Google die Gerüchte bereits entschieden dementiert haben. Die Spekulationen seien demnach „vollkommen unbegründet und ungenau“, heißt es dort.

Allerdings würde ein Einstieg ins Reise-Segment durchaus Sinn machen: Urlaubs-Buchung per Internet gehören mit zu den lukrativsten Einnahmequellen im Internet. Allein hierzulande will in diesem Jahr jeder dritte Internet-Nutzer mit Reiseplänen seinen Urlaub online buchen – das sind immerhin neun Millionen Menschen. Das ergab eine im März vorgestellte Studie des Marktforschungsinstituts forsa.

Außerdem ist die Konkurrenz von Google schon längst aktiv: Yahoo etwa kooperiert auf dem US-Markt bereits seit 1997 mit Travelocity, seit 2002 auch in Deutschland.

 Shopping-Tipp:

Die Google-Story
Die Google-Story

1 comment

  1. Pingback: Basic Thinking Blog » Gerüchteküche: Google goes Travel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.