FACTorFAKE.de » März 2006

Monthly Archives: März 2006

Politik

YouTube-Video soll Wahlbetrug in Weißrussland beweisen [UPDATE]

Geschrieben von:

Wahlmanipulation in Weißrussland?Dem Blog Media-Ocean.de wurde von einem Freund aus Weißrussland ein Video zugespielt, das angeblich Manipulationen der Stimmenauszählung bei den Präsidentschaftswahlen in Weißrussland belegen soll. Auf dem Film eines Studenten, der die Wahl in der Hauptstadt Minsk beobachtete, soll zu sehen und zu hören sein, wie ein Wahlhelfer bei der Auszählung plötzlich fragt, „warum Stimmzettel von Kandidat A auch auf dem Stapel mit den Stimmzetteln von Kandidat B liegen“. Mehr lesen

Stars Vermischtes

„Snakes on a Plane“: US-Blogger hypen B-Movie

Geschrieben von:

Snakes on a Plane: Inoffizielles Fan-PosterWährend hierzulande die Blogger-Szene noch mehr oder minder versehentlich pfälzisch-türkische Nachwuchs-Rapper in die Charts hievt, ist uns die Blog-Gemeinde in Übersee offenbar schon wieder eine Nasenlänge voraus: Dort hat das trashige Filmprojekt „Snakes on a Plane“ bereits eine so große Internet-Fangemeinde mobilisiert, dass nun extra ein Nachdreh angesetzt wurde, um die Altersfreigabe von 13 auf 18 Jahre anzuheben. Und auch der Titel bleibt auf Wunsch der Fans unverändert. Mehr lesen

Stars

Vince Vaughn soll „Magnum“ werden

Geschrieben von:

Die kultigste Oberlippenbürste der Fernsehgeschichte kehrt zurück – „Magnum“ soll die große Leinwand erobern. Schon seit 2003 bastelt Produzent Brian Grazer an einer Kino-Adaption der Serie aus den 80er Jahren. Noch ist nicht entschieden, wer Tom Sellecks Hawaiihemden-Sammlung und die Schlüssel von Robin Masters Ferrari erben wird. Bislang galt George Clooney als Favorit auf die Rolle: Nun verdichten sich aber die Anzeichen, dass sich Vince Vaughn einen Schnauzbart wachsen lassen könnte. Mehr lesen

Stars

Schnäppchen: Singt Michael Jackson für 50 Cent?

Geschrieben von:

50 Cent, wie wir sie mögen. (Foto: stock.xchng)Die Angriffswelle auf unsere Gehörgänge geht ungemindert weiter: Erst die trotz „Sonnenlicht“ reichlich beschattete Grup Tekkan, dann am Wochenende der neue deutsche InterimSuperstar, dessen Namen ich mir erst gar nicht merken will, weil er in ein paar Wochen ja sowieso wieder in der Bedeutungslosigkeit versunken sein wird – und nun also auch noch Michael Jackson. Denn wie man liest, plant der einstige King of Pop ein Duett mit Rapper 50 Cent, um wieder ein bisschen Kleingeld in die leere Haushaltskasse zu spülen. Mehr lesen

Vermischtes

Grup Tekkan und Cris Moz: Wie Yin und Yang? [UPDATE]

Geschrieben von:

In meinen Ohren klingen Tracks aus der Hip-Hop-Ecke ja sowieso alle gleich. Wenn ich aber „Sonnenlicht“ von Grup Tekkan wie von meinem anonymen Tippgeber empfohlen mal mit dem Titel „Wie Yin und Yang“ des Schwetzinger Nachwuchs-Rappers Cris Moz vergleiche, fällt selbst mir auf: Die Melodie der beiden Titel klingt sogar verblüffend gleich. Könnte schon der erste Mini-Skandal sein. Könnte aber auch sein, dass Jugendzentren von der Kurpfalz bis in die Pfalz ihre Kids alle mit den gleichen Samples von „Magix Music Maker“ spielen lassen. Mehr lesen

Vermischtes

Wo viel Sonnenlicht, da auch korrekt viel Schatten, Alda! [Update]

Geschrieben von:

Screenshot: Grup-Tekkan.deWährend RTL mit seinem DSDS-Gedöns seit Monaten und mit millionenschwerem Marketing-Etat rumdoktert, um wenigstens eine Single lang einen neuen deutschen Superstar zu etablieren, beweist die Blogosphäre einmal mehr, wie man mit minimalem Aufwand quasi über Nacht und zum Nulltarif neue Sternchen produzieren kann. Spätestens seit die Bunte mit einem Exklusiv-Interview mit den „pfälzischen Arctic Monkeys“ dem vom Spreeblick gehypten aber von n¦tropie entdeckten Gänsehaut-Ständchen „Wo bist du, mein Sonnenlicht?“ (aka „Isch liebe disch“) noch einmal ordentlich Rückenwind verschafft hat, kommt keiner mehr an den drei Bodrum-Boys von Grup Tekkan vorbei. Das große Hauen und Stechen um die besten Plätze im Sonnenlicht hat anscheinend schon begonnen. Mehr lesen

Technik

GDrive: Tüftelt Google an einer Internet-Festplatte?

Geschrieben von:

Google GDrive: Online-Festplatte? (Foto: stock.xchng/Montage: FACTorFAKE.de)Das World Wide Web als gewaltige Festplatte: Wie die Notizen zu einer versehentlich durchgesickerten internen Präsentation aus dem Hause Google belegen sollen, tüftelt der Suchmaschinen-Guru gerade an einem neuen Dienst, der es den Usern ermöglichen soll, beliebige Dateien im Internet wie auf einer lokalen Festplatte abzuspeichern und von jedem Online-Rechner aus abzurufen. Codename des Online-Dateisystems: GDrive. Mehr lesen

In eigener Sache

Grundseminar FACTorFAKE-spezifische Onomastik

Geschrieben von:

Man sollte sich ja nicht beschweren, sondern dankbar sein, wenn man mit seinem Blog von anderen Blogs verlinkt wird. Bin ich auch, ohne Frage. Trotzdem scheint es mir allmählich an der Zeit, für meine Trackbacker ein Grundseminar in „FACTorFAKE-spezifischer Onomastik“ anzubieten. Die Veranstaltung soll den Teilnehmern das nötige Basiswissen über Bedeutung und Herkunft des Blognamens FACTorFAKE.de vermitteln. Gleichzeitig räumt das Seminar mit den häufigsten Irrtümern bei der Zitation des Namens FACTorFAKE.de auf. Mehr lesen